Das Unternehmen Malerbetrieb Sensen GmbH

Die Firma Malerbetrieb Sensen GmbH wurde im April 1973 von Wilfried Sensen gegründet. Im anfänglichen Geschäftsbetrieb bestand die Firma aus Herrn Sensen und einem weiteren Facharbeiter. Im Dienstleistungsangebot der Firma standen Maler- und Tapezierarbeiten sowie Hand- und Spritzlackierungen. Den Kundenkreis der Firma bildeten zunächst nur Privatkunden.

In den nachfolgenden Jahren konnten auch öffentliche Auftraggeber, wie die Landesentwicklungsgesellschaft Düsseldorf LEG, sowie Städte und Gemeinden hinzugewonnen werden.

1982 - Expansion durch 2. Wärmeschutzverordnung

Nach Einführung der 2. Wärmeschutz-Verordnung (WSchV) im Jahr 1982 wurden erstmals Anforderungen bei der Modernisierung bestehender Gebäude gestellt. Somit stieg der Bedarf an nachträglich anzubringender Wärmedämmung. Erste Wärmedämmverbundsystemfassaden wurden 1983 erfolgreich erstellt. Die Nachfrage nach Wärmedämmung wuchs in den nachfolgenden Jahren, insbesondere mit der dritten Wärmeschutzverordnung 1995, kontinuierlich und die Firma Sensen konnte sich am Wärmedämm-Markt behaupten und ihre Position weiter ausbauen. Fast 40 Jahre Erfahrung mit Wärmedämmverbundsystemen ermöglicht eine Herstellung in höchster handwerklicher Qualität.

1986 - Gründung des Gerüstbaubetriebes

Mit weiter zunehmender Auftragslage zur Erstellung von Außenfassaden wuchs auch der Bedarf an Gerüsten. So wurde 1986 die Firma Gerüstbau Sensen GmbH gegründet, um den Bedarf an eigenen Gerüsten und den von Fremdfirmen zu decken. Dabei wurde kontinuierlich bis heute in Gerüstmaterial investiert. Mit über 30 Jahren Erfahrung sind wir an vielen Projekten von privaten Auftraggebern, Generalunternehmen, Infrastrukturprojekten sowie Projekten von Bund, Städten und Gemeinden beteiligt.

→ GERÜSTBAU SENSEN

2002 - Geschäftsübernahme durch Stefan Sensen

Zum 1. November 2002 übernahm Wilfried Sensens Sohn, Dipl.-Ing. Stefan Sensen, die Geschäfte beider Unternehmen.

2013 - neues Firmengelände in Würselen

Nach einigen erfolgreichen Geschäftsjahren erweiterte Sensen seine Kapazitäten und bezog ein neues Firmengelände im Würselener Industriegebiet.